gallery/forsthaus_willrode_logo_weiss

Freunde und Förderer des Forsthauses Willrode e.V.

VERANSTALTUNGEN

Das Forsthaus Willrode ist ein lebendes Denkmal. 
In Zusammenarbeit von Förderverein, Forstamt und mit vielen Partnern gibt es vom Musikfestival Wipfelrauschen bis zum Wildkochkurs ein breites Angebot am historischen Forsthaus und in den Revieren.

der VErein

AKTIV

VEREIN

Der Förderverein will das Forsthaus Willrode gemeinsam mit dem Forstamt als lebendiges Denkmal nachhaltig erhalten und es kreativ mit Ideen und Leben füllen, die zu diesem historischen Ort passen. Die Aktivitäten reichen vom soziokulturellen Bereich und der Denkmalpflege bis hin zu Waldpädagogik, Umweltbildung und Naturschutz.

Die Mitglieder organisieren selbständig Projekte, packen bei Veranstaltungen im Team mit an oder unterstützen im Hintergrund als Fördermitglied.

Der Verein der Freunde und Förderer des Forsthauses Willrode e.V. besteht bereits seit 1992. Nach der Sicherung der historischen Bausubstanz besteht der Schwerpunkt seiner Arbeit jetzt darin, allen Interessierten eine Plattform für vielseitige Initiativen an einem einzigartigen Ort zu bieten.

Nutzung und Leben sind der beste Denkmalschutz! 

ZIEL UND ANLIEGEN

regelt folgende Satzung:

MITGLIED WERDEN

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Bitte folgenden Antrag ausfüllen und uns zusenden oder faxen.

GESCHICHTE

KAPELLE

ENTSTEHUNG

Die Kapelle gilt als historisch wertvollstes Gebäude im Ensemble des Forsthauses Willrode. Nach derzeitigen Erkenntnissen stammt der Sakralbau mit der ungewöhnlichen Gestalt aus dem spätem Mittelalter und wurde im Jahr 1495 geweiht. Gestiftet wurde Sie vom damaligen Eigentümer des Gutes, Freydank von Willrode mit seiner Ehefrau Katharina Schwab.

 

Die Kapelle war 2007 das erste Gebäude, dessen Grundsanierung in Willrode erfolgreich beendet werden konnte. Sie wird heute für Gottesdienste, Lesungen und andere Veranstaltungen genutzt. Im Obergeschoss ist seit 2017 ein kleines forst- und jagdhistorisches Museum eingerichtet, das interessante Einblicke in die Geschichte Willrodes vermittelt. 

Willrode schaut auf eine lange Tradition zurück.

1204 wurde das befestigte Gut im Besitz der Grafen von Gleichen erstmals urkundlich erwähnt und wechselt in den folgenden Jahrhunderten mehrfach den Besitzer. Zweimal verwüsten Kriegszüge das wehrhafte Willrode. Der heute noch prägende Charakter einer Wasserburg bildet sich im Spätmittelalter auf der Wende zur Renaissance heraus. Seit 1573 dient Willrode dann als Sitz der städtischen Forstaufseher und wird im Barock als repräsentativer Jagdsitz ausgebaut.

 

Heute befindet sich die gesamte Anlage im Eigentum der Thüringer Landesforstanstalt und wurde von Beginn der 90er Jahre bis zum Wiedereinzug des Forstamtes 2009 umfangreich saniert. So kehrte das historische Forsthaus in das Leben der Landeshauptstadt Erfurt zurück.

gallery/logo willroda_entstehung
gallery/0010_forsthaus_willrode_2012_kapelle_510x440

FORSTHAUS

Die Fassade des Forsthauses zeugt von den letzten großen Umbauphasen des Barock als das Forstgut gegen Ende des 18. Jahrhunderts als Jagdschloss der Mainzer Statthalters in Erfurt ausgebaut wurde. Im Inneren spiegelt sich diese Epoche im restaurierten Jagdsaal mit seiner umlaufenden Gemäldetapete wieder, die die Geschichte einer barocken Parforcejagd erzählt.

 

Neben dem Jagdsaal beherbergt das Gebäude heute den Dienstsitz des Forstamtes Erfurt-Willrode mit allen technischen Einrichtungen wie Wildkammer, Büroräumen, einer vermieteten Wächterwohnung und ist mit dem Backhaus verbunden.

gallery/0005_forsthaus_willrode_2012_forsthaus_510x440

BACKHAUS

Der Giebel des Backhauses, das westlich an das Haupthaus anschließt, zeigt die Firsthöhe vor der barocken Aufstockung des Forsthauses an. Im Inneren befindet sich ein voll funktionstüchtiger altdeutscher Backofen mit allem Zubehör und einer kleinen angeschlossenen Küche. Der Ofen wurde nach alten Vorbildern wieder aufgebaut.

 

Mit Holz beheizt ist das Backhaus und sein Team von Enthusiasten die warme Seele des Forsthauses und der offenen Forsthaussonntage mit regelmäßigem Schaubacken und regionaler Versorgung. 

gallery/080_forsthaus_willrode_weihnachtsmarkt_2013_kl

GALERIE

KONTAKT

Verein der Freunde und Förderer des Forsthauses Willrode e.V.

Vorstand

 

1. Vorsitzender Jan Donnerberg
2. Vorsitzender Dr. Chris Freise
Schatzmeisterin Uta Krispin

gallery/map-pin-weiss
gallery/mail_weiss
gallery/old-typical-phone_weiss

Spendenkonto

Pax Bank e.G.
BLZ 370 601 93 • Konto 5000 612 016

Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode
Forststr. 71 • 99097 Erfurt

 

eMail: info@willrode.de

Telefon: 036209-4302-0